Produkte und Dienstleistungen

Gurke

Freilandgurken

TKG: 20-30 g Einlegegurken, 1 g = 33-50 Korn, 25-35 g Salat- oder Schälgurken, 1 g = 30-40 Korn, Aussaat: Etwa ab 10. Mai, wenn keine Nachtfröste mehr zu erwarten sind, unter Glas ab Anfang April, Vorkultur möglich. 
Abstand: Reihenabstand bei Handernte 2 m, für Pflückwagen 1,5 m. Wüchsigkeit der einzelnen Sorten beachten. In der Reihe Horstabstand 33 cm mit 3-4 Korn, Idealbestand 6-8 Pfl/qm, Saattiefe 2 cm. Der Einsatz von Mulchfolie verhindert den Unkrautdurchwuchs und sorgt für wärmeren Boden, dadurch steigt der Ertrag. 
Saatgutbedarf: 16-20 g/Ar, 800-1200 Korn/Ar. 
Reinnährstoffbedarf je 100 qm: 1,5 kg N-1,2 kg P²O5-2,4 kg K²O. Sehr vorteiIhaft ist eine organische Düngung in Form von Stallmist, Kompost oder Gründüngung, die im Herbst vor den Gurkenkulturen in den Boden eingebracht wird. 
Mindestbestellmenge je nach Sorte: 50 g oder 250 Korn. 

Treibgurken

TKG: 25-30 g, 1 g = 33-40 Korn. 
Aussaatzeit: ab Anfang Februar bis Mitte Mai, mit ca. 3 wöchiger. 
Vorkultur. Bodentemperatur mind. 15°C. Bei Bodentemperaturen unter 10°C Pflanzenschäden möglich. Abstand: 150x50 cm.
Saatgutbedarf: ca. 170 Korn für 133 Pfl/Ar. 
Reinnährstoffbedarf je 100 qm: je nach Kulturlänge, 2,5 bis 4,0 kg N-1,5 bis 2 kg P²O5-5 bis 7 kg K²O. Gurken sind salzempfindlich und sollten die Düngung in mehreren kleinen Gaben erhalten. Hoher Humusgehalt ist vorteilhaft. 
Mindestbestellmenge: 250 Korn.